Der ganze Faust I und II
Bildmotiv: Wilhelm Schiefer

Der ganze Faust I und II

in 3 Stunden, für Jedermann.

Eine Veranstaltung des Büchner-Ensembles im Theaterverein Kaarst e.V.

Regie: Wilhelm Schiefer

Vor 6 Jahren hat die Truppe den „Faust I” sechsmal erfolgreich im Tuppenhof aufgeführt.
Damals konnten wir die höchste Zuschauerzahl in unserer Laufbahn erzielen.
Wer den ersten Teil der Tragödie spielt, sollte sich bewusst machen, dass er dem Publikum ein Fragment bietet. Denn der erste Teil dramatisiert nur einen kleinen Teil der Faust-Vita, wie sie zum ersten Mal im „Volksbuch vom Doktor Faust” gedruckt wurde. Zudem nimmt die Gretchen-Tragödie, die von Goethe dazu erfunden wurde, einen großen Teil des Textes ein, während die beiden Wetten, die zwischen Gott und dem Teufel und die zwischen Faust und dem Teufel zwar ausführlich abgeschlossen werden, deren Auslösung aber offen bleibt. Die restlichen Stationen im Leben Fausts bleiben unerwähnt. All diese Lücken werden im zweiten Teil gefüllt, und das Ganze bekommt seine Abrundung.
Allerdings hat der Autor eine erdrückende Fülle Wissensstoff eingearbeitet, der uns nicht mehr geläufig ist,weil er nur zu Goethes Zeiten aktuell war oder einen gebildeten Zeitgenossen voraussetzt, wie es ihn heute kaum noch gibt.
Wir glauben nun, dass es uns gelungen ist, den Text auf eine an einem Abend spielbare Länge zu kürzen, die einerseits den Bildungswust außen vor lässt, die andrerseits die wesentlichen Elemente beibehält und die Gesamtheit des Lebenslaufs von Faust berücksichtigt, einschließlich der Erledigung der Wetten.
Die meisten großen Rollen sind verteilt, die technische Realisation in Angriff genommen. Wir sind guten Mutes, ein Inszenierung zu erarbeiten, die unser Publikum überzeugt.

Eintritt:
Vorverkauf: 13,00 €, erm. 7,00 €
Abendkasse: 15,00 €, erm. 8,00 €

http://www.theaterverein-kaarst.de

Zurück