„Ich bin Tuppi, weil...“

 

Der Tuppenhof würde ohne die Ehrenamtler nicht existieren. Die sogenannten „Tuppis“ sind das wichtigste Element für den Fortbestand dieses lebendigen Museums am Niederrhein in Kaarst-Vorst.
Wir wollen hier immer wieder neu zeigen, was die einzelnen Tuppis antreibt, sich ehrenamtlich mit viel Herzblut auf dem Tuppenhof im Museum, bei Führungen und bei den vielen kulturellen Veranstaltungen zu engagieren.

Seien Sie gespannt, was die Tuppis zu erzählen haben
und lassen Sie sich anstecken von ihrer Begeisterung für den Tuppenhof!

Ehrenamt im Tuppenhof

Das Museum Tuppenhof wird durch die ehrenamtlichen Helfer, den Tuppis getragen. Und Tuppis brauchen wir viele — mit ganz unterschiedlichen Interessen bzw. Fähigkeiten.

Zum einen brauchen wir Helfer, die während der Öffnungszeiten des Museums und bei den Veranstaltungen den Service in der Küche leisten, d.h. Getränke ausgeben, Brote schmieren, Kuchen aufbacken und verkaufen und hinterher alles wieder spülen. Wann man Dienst macht, legt man selbst fest. Wir treffen uns während der Museumssaison am letzten Freitag des Monats im Tuppenhof und besprechen den „Dienstplan“ für den kommenden Monat. Derzeit sind wir ein engagiertes Team von ca. 20 Personen. Überwiegend Frauen im Rentenalter, wobei wir uns über Neuzugänge sehr freuen würden. Fassen sie sich ein Herz und kommen einfach vorbei und sehen sich alles an. Unsere Besucherzahlen an den Wochenenden sind ganz unterschiedlich. Die Besucher sind fast immer sehr interessiert und meist auch sehr nett. Es ergeben sich oft gute Gespräche. Bei den angebotenen Veranstaltungen, die zum Teil abends stattfinden, ist der Arbeitseinsatz größer.

Sollten Sie Spaß am Erklären haben, könnten sie sich gern in unserem Museumsführer-Team einbringen. Keine Angst, sie werden nicht ins kalte Wasser geworfen, sondern erhalten eine 2-tägige Ausbildung. Führungen werden immer wieder angeboten und zum Teil von Gruppen gebucht. Kommen Sie vorbei!

Dann haben wir noch ein Handwerker-Team, das vorwiegend aus Männern besteht. Diese treffen sich vormittags im Tuppenhof zu einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend werden die anstehenden Arbeiten am oder im Haus sowie im Garten erledigt.

Etwa 4x im Jahr schmeißen wir in unserem Backhaus im Garten des Museums den Backofen an. Anschließend verkaufen wir das selbst gebackene Brot. Hierfür suchen wir engagierte Bäcker, die aber keine Profis sein müssen. Selbstverständlich erhalten Sie auch hier Unterstützung.

Was ist sonst noch zu tun? Ach ja, falls sie sich für die Historie und Bücher interessieren, können sie sich gern im Team um Reinhold Mohr im Archiv einbringen. Zurzeit wird der Bestand verschlagwortet und ins Internet gestellt. Auch hier sind die (Arbeits)zeiten variabel. Sie bestimmen, wann sie helfen möchten.

Insgesamt sind wir ein nettes Team bestehend aus Männern und Frauen, die sich je nach Fähigkeit unterschiedlich einbringen. Wir freuen uns auf Sie! Sie werden sehen, die Atmosphäre im Tuppenhof wird Sie belohnen. Sie sind dem Alltag ein Stück entrückt.

Beinahe vergessen: Im jährlichen Wechsel treffen sich alle Tuppis zum gemeinsamen Grillen im Tuppenhof und im Jahr darauf machen wir einen Ausflug, wobei wir meistens andere Museen (z.B. im Neanderthal) besuchen.

Traut

Eine Führung auf dem Tuppenhof
Eine Führung auf dem Tuppenhof
Im Backhaus auf dem Tuppenhof wird monatlich gebacken
Im Backhaus wird monatlich gebacken
Bewirtung „Französischer Abend" auf dem Tuppenhof
Bewirtung „Französischer Abend"
Die Tuppis beim Grillfest auf dem Tuppenhof
Die Tuppis beim Grillfest
Grillfest der Ehrenamtler
Grillfest der Ehrenamtler
Kassenbetrieb Weihnachtsmarkt auf dem Tuppenhof
Kassenbetrieb Weihnachtsmarkt
Bewirtung „Offenes Singen" auf dem Tuppenhof
Bewirtung „Offenes Singen"
Die Tuppis im Eynderhof
Die Tuppis im Eynderhof

Unterstützung des Museumsfördervereins Kaarst e.V.

Für einen Jahresbeitrag ab € 60,- kann man die Mitgliedschaft im Museumsförderverein erwerben, um Ziele und Arbeit des Vereins zu unterstützen.